Logo DEINsWEGer Karin neu 400

Hallo du Liebe, hallo du Lieber,

es geht rund auf unserer Erde und heute hatte ich das Bedürfnis, mit unserer Mutter Erde Kontakt aufzunehmen. Gerne lasse ich dich an dem, was ich spürte und vernahm, teilhaben.

Mutter Erde:

Im Innersten, im Kern bin ich ruhig und zentriert. Doch im Außen verändern sich die alten Strukturen - sie brechen auf. Gletscher zerbersten oder ziehen sich zurück, Felsen lösen sich und ich dehne mich energetisch aus. Ich werde freier und so kann dich meine Liebe leichter erreichen! Jetzt ist es an der Zeit, dass der Kontakt zwischen den Menschen und mir wieder hergestellt wird - und nicht nur teilweise!
Bei den Menschen brechen gerade die starren Strukturen der Wirtschaft ein, Machtsysteme lockern sich und du bist aufgefordert, zu Hause zu bleiben und in deine Kraft zu kommen. Bemerkst du unsere Verbundenheit?

 

Jede Verbindung zu dir ist auch eine Verbindung zu mir - und umgekehrt! Jeder liebevolle (telepathische) Kontakt zu anderen nährt mich. Du befindest dich mitten drin im Bewusstseinswandel! Die Zeit ist reif für eine "neue" Erde. Wir gehen gemeinsam auf eine neue Stufe des Bewusstseins zu und das ist herrlich! Wir erhöhen unsere Schwingung (ich als Erde und du als Mensch) und damit wird das Leben leichter - auch wenn es jetzt rumpelt!

Eine höhere Schwingung bedeutet mehr Licht = mehr Liebe = mehr Wärme = mehr Leichtigkeit. Sorge dich nicht um mich, sondern kümmer dich um meine lebensnotwendigen Ressourcen (Bäume, Wasser, Luft, Licht). Ich kann mit der Veränderung umgehen. Meine Ressourcen sind auch deine Ressourcen. Darum geht es jetzt in aller Deutlichkeit und das ist gut so! Hab Vertrauen, spüre die Erde unter deinen Füßen! Ich bleibe!

Freu dich, lass dich auf diesen Prozess der Wandlung ein! Angst und Panik senken die Schwingung. Nutze die Zeit, geh in die Natur! Dort spürst du die Verbundenheit, der Frühling ist überall! Es duftet, es grünt, bunte Farbtupfer tauchen auf, Vögel zwitschern, Tiere erwachen - so wie jedes Jahr und doch anders. Und so viele Menschen sind aufgefordert, zu Hause zu bleiben, um diese großartige Zeit des Erwachens zu erleben.
Anstatt shoppen wird spazieren gegangen!  Das erhöht die Schwingung.
Mitgefühl erhöht die Schwingung.
Lachen erhöht die Schwingung.
Freude erhöht die Schwingung.
Alles, was du von Herzen gerne machst, erhöht die Schwingung.

Und plötzlich gibt es Zeit dafür! Zu Hause, da spürst du dich besser, du findest den Zugang zu dir, zu deinen Wünschen. Die Ablenkungen fallen weg.
Es ist ein Prozess, der gerade durchlaufen wird. Hab Vertrauen in dich und in mich. Wir schaffen das! Jeder für sich und alle gemeinsam! Die Natur unterstützt dich! Immer!

Deine Erde

 

Von Herzen Karin

Noch ein paar interessante Links zum Dimensionenwandel:

Am 5.4.2020 um 4:45 MEZ findet eine weltweite Massenmediation statt (Zur Beendigung des Coronavirus und zur Schwingungserhöhung). Genauere Infos unter https://transinformation.net/cobra-verbreitet-dies-am-4-5-april-2020-meditation-zur-aufstiegs-zeitlinie-zum-beenden-des-cororavirus/

Diese Meditation wird auch von Christian von Dreien empfohlen. https://christinavondreien.ch/

 

Eine weitere Schweizerin (Lena, aus der 9. Dimension ) veröffentlichte ein Video zum Dimensionswandel: https://www.lena.ch/dimensionenwandel

Und zum Abschluss ein wundervolles und "aktuelles" ca. 100 Jahr altes Gedicht von Mascha Kaléko:

Rezept

Jage die Ängste fort
Und die Angst vor den Ängsten.
Für die paar Jahre
Wird wohl alles noch reichen.
Das Brot im Kasten
Und der Anzug im Schrank.

Sage nicht mein.
Es ist dir alles geliehen.
Lebe auf Zeit und sieh,
Wie wenig du brauchst.
Richte dich ein.
Und halte den Koffer bereit.

Es ist wahr, was sie sagen:
Was kommen muss, kommt.
Geh dem Leid nicht entgegen.
Und ist es da,
Sieh ihm still ins Gesicht.
Es ist vergänglich wie Glück.

Erwarte nichts.
Und hüte besorgt dein Geheimnis.
Auch der Bruder verrät,
Geht es um dich oder ihn.
Den eignen Schatten nimm
Zum Weggefährten.

Feg deine Stube wohl.
Und tausche den Gruß mit dem Nachbarn.
Flicke heiter den Zaun
Und auch die Glocke am Tor.
Die Wunde in dir halte wach
Unter dem Dach im Einstweilen.

Zerreiß deine Pläne. Sei klug
Und halte dich an Wunder.
Sie sind lang schon verzeichnet
Im großen Plan.
Jage die Ängste fort
Und die Angst vor den Ängsten.

(aus: Die paar leuchtenden Jahre)

 


Gerne kannst du den Newsletter weiterleiten!
♥ Karin